18.06.2016, von Voland

Gemeinsame Kolonnenfahrt

Am 18.06.2016 wunderten sich viele Verkehrsteilnehmer im Raum Kempen / Grefrath. Ein Großschaden? Nein, eine Übungsfahrt!

Fahrzeuge des THW-Ortsverbandes Kempen und Fahrzeuge der DRK-Ortsverbände Grefrath, Willich und Tönisvorst waren in Kolonne unterwegs. Geübt werden sollte das Bewegen von geschlossenen Verbänden im öffentlichen Straßenverkehr. Aufstellung war auf dem Gelände des THW-Ortsverbandes ab 9.00 Uhr. Nach einer theoretischen Einweisung in die gesetzlichen Grundlagen und in die Fahrstrecke begann die Übungsfahrt.


Wichtige Regeln von Fahrzeugkolonnen:

  • Fahrzeugkolonnen gelten im Prinzip wie ein Fahrzeug
  • Kolonnen sind speziell gekennzeichnet

    • Erstes Fahrzeug: blaue Flagge (+ Blaulicht)
    • Letztes Fahrzeug: grüne Flagge (+ Blaulicht)
    • Schleppfahrzeuge: rote Flagge
    • Fahrzeuge, die abgeschleppt werden: gelbe Flagge
    • Alle anderen: blaue Flagge

Wenn das Führungsfahrzeug (i.d.R. mit Blaulicht und blauer Flagge) in eine Kreuzung einfährt, ziehen die anderen nach, auch wenn u.U. eine Ampel zwischenzeitlich auf Rot schaltet. Der Verband fuhr von Kempen nach Grefrath, von dort Richtung Vinkrath zur Unterkunft des DRK-Verbandes Grefrath (ehemaliges Natogelände). Von dort ging es dann nach einer Pause auf einer anderen Strecke zurück nach Kempen. Möglichst viele unterschiedliche Verkehrssituationen sollten bewältigt werden, z.B. Ampelkreuzungen oder eine Umleitung am Kempener Außenring. Die Kolonnenfahrt stellte besonders an die Fahrer hohe Ansprüche. Sie verlief ohne Zwischenfälle und endete um 13:30 Uhr auf dem Gelände des THW-Ortsverbandes Kempen. Alle Beteiligten waren sich einig: Solche gemeinsamen Übungen sollten öfter organisiert werden, damit im Ernstfall alles „läuft“.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: